* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








BEITRAG FÜRS BORDERLINEFORUM:

19 May 2014 ich lese gerne diese Beiträge hier, nicht weil es mich "aufgeilt" das Leid anderer mit zuerleben, sondern weil es gut tut, das man nicht alleine ist mit seinen Gefühlen, sondern sich in den meisten Texten identifizieren kann (selbst wenn man nicht das selbe Alter hat) ich fühle mich jeden Tag einsam, nicht akzepiert und ohne perpektive für die Zukunft. Aber ich habe nicht mal angst vor die Zukunft, da ich nie weiß wo ich morgen als nächstes stehe. Ich hab n ehrenamtlichen Job. Quasi ein wie andere es nennen "lebensgefährlichen" job. Ich mache ihn nicht um anderen zu helfen, sondern weil ich diese körperliche Arbeit mag, evtl auch die anerkennung dafür das wir das machen, was andere nicht machen. ich fühle mich besser nach einem anstrengenden Einsatz, ich fühle mich besser weil ich in dem Moment weiß das ich was besseres bin als viele andere. "Hauptjob": Ich bekomm es nicht hin Vollzeit zu arbeiten. ich bekomm es im moment nicht mal in meinem jetzigen Job hin und da bin ich nur etwa 3 Tage die Woche für 4 Stunden, ich hasse es mir zu denken das die Zeit bis Feierabend noch so lange ist, dabei mag ich die Leute und genug zu tun gibt es auch, aber dennoch bin ich unglücklich. Auch warscheinlich weil ich nicht genug verdiene. Noch zwei Wochen bis es Geld gibt & viel hab ich davon auch nicht. mein Partner mit dem ich zusammen Wohne, der hilft mir nicht aus... Da ist jemand anderes, der mochte mich schon von der ersten Sekunde an als er mich sah, is auch schon lange her. Der baut sich grade ein Haus, er sagt immer wieder das ich mit einziehe usw! Irgendwie ist die Vorstellung super, keine Sorgen, n festes Dach aufm Kopf. Wer will nicht eine gesicherte Zukunft. aber ich bin nicht die Sorte Mensch die sofort sagt "kla sicher". auch wenn die Vorstellung noch so schön ist, aber schon alleine weil er in einer anderen Stadt wohnt (ich wollt ja eh wegziehen und habe hier eh kaum jemanden) aber ich hab grad nette Arbeitskollegen kennengelernt und bei meinem ehrenamtlichen Job kann ich zum Ausbilder aufsteigen. ist mal wieder alles beschissen, sach ich euch.
7.7.14 22:29
 
Letzte Einträge: Emotions, Saturday, LaFamilia, Stimmungswechsel, schlechte Laune, also wie immer..., update



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung